Mundstückbau Bruno Tilz.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

Nicht lagernde Mundstücke haben aktuell eine Lieferzeit von bis zu 3 Monaten.

Aufgrund gehäufter und langandauernder Personalausfälle durch Erkrankungen und die Coronabestimmungen, sind wir momentan leider nicht in der Lage schneller zu produzieren.

Bitte seien Sie versichert, dass wir unser Bestes geben, um jeden Auftrag schnellstmöglich abwickeln zu können.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

Wir sind ein familiengeführtes Unternehmen und führender Hersteller von Mundstücken für Blechblasinstrumente im Herzen Mittelfrankens.
 

1971: Firmengründung durch Bruno Tilz (seine Frau Emmi Tilz führt das Büro)

1977: Firmeneintritt: Bruno Denny (Schwiegersohn) - Produktion & Kundenberatung

1978: Firmeneintritt: Sonja Denny (Tochter) - Büro & Personal

1990: Firmenaustritt: Emmi Tilz

1995: Firmenübernahme durch Sonja Denny

2002: Firmeneintritt: Alexandra Kaluza (Enkeltochter) - Büro

2004: Firmeneintritt: Yvonne Denny (Enkeltochter) - Produktion

2005: Bruno Denny verstirbt - Bruno Tilz kehrt als Unterstützung in die Firma zurück

2006: Yvonne Denny wird Betriebsleiterin

2017: Yvonne Denny übernimmt die Kundenberatungen

2018: Bruno Tilz verstirbt (er war seit 2005 weiterhin als Kundenberater in der Firma und hat über die vielen Jahre sein Wissen und seine Erfahrung an seine Familie und Mitarbeiter weitergegeben und bis 1 Jahr vor seinem Tod auch noch zahlreichen Musikern persönlich mit Rat und Tat zur Seite gestanden.)

2022: Firmenübernahme durch Yvonne Denny

Yvonne Denny hat die Herstellung der Mundstücke von der Pike auf gelernt und ist als Betriebsleiterin in die Fußstapfen ihres Großvaters getreten. Seit sie die Beratungen der Musiker sowohl im Haus als auch telefonisch übernommen hat, haben sich die Effizienz der Beratung und die Zufriedenheit der Musiker herumgesprochen, sodass weiterhin, wie schon bei ihrem Großvater, Kunden aus ganz Deutschland, sowie dem Ausland anreisen.

Die Herstellung der Mundstücke ist noch echte Handarbeit, bei der die Mitarbeiter viel Feingefühl und Fingerfertigkeit beweisen. Bei über 1600 Modellen produzieren wir bewusst nicht per CNC, sondern stellen in Handarbeit an Halbdrehautomaten die gewünschten Modelle in hauptsächlich kleineren Auflagen her. So ist auch die Anfertigung von Sondermodellen oder Kombinierungen diverser Modelle außerhalb der Serie gut umsetzbar.

Durch ständige Kontrolle während des Arbeitsvorganges können wir die Qualität und Präzision unserer Mundstücke garantieren, die unsere Kunden so schätzen und als einen Grundpfeiler ihres spielerischen Erfolges ansehen.

Die Feinabstimmung jedes Modells in sich, was Kesselform, -verlauf, Bohrung, Rückbohrung und auch die Randauflage anbelangt machen unsere Mundstücke einzigartig.

Immer wieder wird uns bestätigt, dass nach einer Mundstückanpassung das Spielen mehr Spaß macht, sich die Ausdauer und das Können verbessern, die Ansprache sicherer und der Klang mit dem Instrument brillanter wird.

Überzeugen Sie sich einfach selbst.